poetenwahn

 

es lockt der schiller
und schillert die locke
möchtegern goethe illert
durchs loch der socke.

er hat sich eingefunden
im kreise der poeten
die sich redlich geschunden
damit nicht flöten

geht die muse, denn
wer nicht schreibt
wenn andre penn.
auf der strecke bleibt.

 

lieber ein edelstein,

im undichten kahn

als ein edles schwein

im poetenwahn

 

©Folkmar Drechsel–05.12.2008

Kommentar schreiben

Kommentare: 0