Weihnachten, das Fest der Mastgänse

Alfons streift sich die Pulswärmer über und macht sich auf die Socken. Vor einem Jahr hat er diese mit den Pulswärmern von seiner Frau zum Geburtstag bekommen. Sie liebt selbstgestrickte Überraschungen. Damit es eine ist, muss Alfons immer ganz überrascht tun, sonst ist seine Frau beleidigt. Sie ist nämlich der Meinung, dass ihr Mann es nicht mitbekommt, wenn sie Socken strickt, während er Fußball guckt.

Um das Wachstum seiner Feiertagsgans besorgt will Alfons Kraftfutter und Vitamine für sie holen. Sie soll ja bald in der Pfanne zappeln und könnte schon noch ein paar Gramm zulegen. Obwohl er ungefähr weiß, wo sich die Zoohandlung befindet, ist es schwierig ohne Navigationsgerät den Weg durch die Menschenmassen zu finden.

Trotz Weltwirtschaftskrise stürmen die Leute den Wintermarkt. In der Hoffnung, dass die kleine Blumenknospe der Politiker, mit ihren Versprechern die Wirtschaft ankurbelt, sind die Menschen im Kaufrausch. Jeder versucht, so zeitig wie möglich, die schönste Hallelujafichte zu ergattern.

Eine rote Zipfelmütze, mit einem langen weißen Bart, versucht sich durch die Menge zu drängen. Sobald sie Kinder sieht, greift sie in ihren Weichraumcontainer um sie mit Süßigkeiten ruhig zu stellen.

Alfons wird an ein Schaufenster gedrängt. Entzückt fällt sein Blick auf ein Jahresendkarussel. Daneben tummeln sich geflügelte Jahresendpuppen und Bergmänner. Alles ist aus dem früher als „ferner Osten“ bezeichneten Land DDR importiert. Dort wohnt immer noch ein fröhliches Bergvolk, die Erzgebirgler. Sie haben den berühmten Holzmichel hervorgebracht.

Alfons schreckt aus seinen Gedanken auf. Eine hölzerne Gans im Spielzeug Bauernhof lässt ihn auffahren. Er wollte doch Vitamine holen. Nachdem er sich eine Zigarre angezündet hat, läuft er gemächlich weiter. Mit der glimmenden Zigarre betritt Alfons die Zoohandlung. Der Rauchmelder funktioniert und löst Feueralarm aus.

 

Weichraumcontainer (Sack) - Jahresendkarussel (Pyramide) - Jahresendpuppen (Engel)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0